Aktuelles

25.01.2022
Kurse ohne Anmeldung starten ab sofort
Sonstiges
Unter dem Vorbehalt, dass keine erneute Schließung angeordnet wird, starten im Freizeitbad Greifswald wieder alle offenen Kurse und ohne Anmeldung:
Für die kleinsten der Kurs „Wasserfloh“, das Babyschwimmen und „Pinguin“ für Kinder von 1-4 Jahren.
„Senioren-Fit“ jeweils dienstags, donnerstags und freitags von 10:00 bis 14:00 Uhr mit Wassergymnastik und Sauna.
„Aqua-Fit“ startet am Dienstag um 18:45 Uhr, Mittwoch um 19:30 Uhr und Donnerstag um 18:15 Uhr.
Für den „Aqua Zumba“ Kurs am Donnerstag um 19:00 Uhr ist eine Anmeldung erforderlich und eventuell noch möglich (Telefon 532711).
Es gilt die 2 G +Plus Regel und unser Hygienekonzept!

Ein Testzentrum ist vor Ort und Gäste des Freizeitbades erhalten auch ohne Termin einen Test. Schulkinder und Kinder unter 7 Jahren benötigen zur Zeit keinen Test.

Öffnungszeiten Testzentrum
Sa/So 9.30-16 und
Mo-Fr 10-12; 16-18 Uhr. Bitte zuvor an der Kasse melden.

21.01.2022
Freizeitbad Greifswald öffnet vollständig
Das Freizeitbad öffnet ab dem 22. Januar zu den normalen Öffnungszeiten. Da die Ergebnisse der Wasserproben noch nicht vorliegen, können die Rutsche, das kleine Kinderbecken und der Whirlpool erst im Laufe der nächsten Woche für die Besucher freigegeben werden.

Wann die einzelnen Kurse wie bspw. Aqua-Zumba oder Aqua-Fitness starten, wird in der kommenden Woche hier bekannt gegeben.

Es gilt die 2 G +Plus Regel und unser Hygienekonzept! Ein Testzentrum ist vor Ort und Gäste des Freizeitbades erhalten auch ohne Termin einen Test. Schulkinder und Kinder unter 7 Jahren benötigen zur Zeit keinen Test.

Öffnungszeiten Testzentrum
Sa/So 9.30-16 und
Mo-Fr 10-12; 16-18 Uhr. Bitte zuvor an der Kasse melden.


Tagestarif auf 3 Stunden begrenzt
Eine Änderung wird es im Vergleich zum Vorjahr geben: Mit der Wiedereröffnung gilt der bisherige Tagestarif nur für drei Stunden. Neu sind Zuschläge für eine weitere Stunde sowie einen weiteren für den zeitlich nicht befristeten Tarif. Die Zuschläge betragen jeweils 2,00 € für Erwachsene und 1,00 € für Kinder. Es werden maximal zwei Zuschläge pro Person erhoben. Alle anderen Preise für Kurzzeit-, Frühschwimmer, Kurse und Saunabesucher bleiben stabil. Trotz dieses Preisaufschlages für eine längere Verweildauer befindet sich das Freizeitbad Greifswald im Preisvergleich mit anderen Bädern in MV im Mittelfeld.
weitere Informationen

01.12.2021
Testregelung für Schüler/innen
Schüler/innen müssen für den Einlass in das Freizeitbad außerhalb der Ferien keinen Testnachweis vorlegen, da ein Test im Rahmen der Schultestung erfolgte. Innerhalb der Ferien benötigen Schüler/innen ab 7 Jahre einen Testnachweis, da sie dann nicht in der Schule getestet werden.
►Es gilt unser Hygienekonzept

26.11.2021
Zeitbuchung zum Schnelltest
Link für die Online-Zeitbuchung zum Schnelltest: ►Ammeldung Teststation Freizeitbad
Während der Öffnungszeiten der Teststation vor Ort erhalten alle Besucher, die in das Freizeitbad möchten, einen Test, auch wenn alle Termine vergeben sind. Dazu bitte den Haupteingang benutzen, an der Kasse werden Ihre Daten erfasst. Sie gehen dann auf die Empore und lassen sich testen. Die 15-minütige Wartezeit können Sie in unserem Zelt vor dem Freizeitbad verbringen.

Öffnungszeiten der Teststation im Freizeitbad:
Mo-Fr. 10:00 -12:00 Uhr
Sa & So 9:30 - 16:00 Uhr
Kostenfreier Bürgertest nach §4a TestV

11.11.2021
Der Außenbereich Spaßbeckens und der Saunaaußenbereich geöffnet
Der Außenbereich des Spaßbeckens auf der Saunaseite und der Saunaaußenbereich ist ab sofort wieder nutzbar.


30.07.2020
Aktuelles Hygienekonzept ab 31. Juli
Herzlich Willkommen im Freizeitbad Greifswald!
Das Team des Freizeitbades freut sich auf die Besucher und möchte allen Gästen einen angenehmen Aufenthalt ermöglichen. Hier informieren wir Sie über die wichtigsten Maßnahmen unseres Hygienekonzeptes:

• Beim Betreten des Gebäudes gilt auch bei uns das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung. Erst nach dem Umkleiden darf diese abgelegt werden.

• Die persönlichen Kontaktdaten müssen am Eingang hinterlegt werden.

• Generell gilt es die Abstandsregel von 1,5 Meter zu haushaltsfremden Besuchern im gesamten Bad einzuhalten. Dazu bitten wir alle Badegäste um Mithilfe und um das Befolgen der Anweisungen des Personals.

• Vor dem Baden / Schwimmen ist Duschen und gründliches Waschen mit Seife bzw. Duschbad geboten. Nur 2 Personen gleichzeitig dürfen sich jeweils im Dusch- oder Sanitärbereich aufhalten (Ausnahme sind die Mitglieder eines Haushalts).

• Nach dem Baden / Schwimmen ist KEINE Nutzung der Duschen erlaubt. Das heißt, allen Besuchern wird empfohlen sich zu Hause zu duschen.


Durch diese Maßnahmen kann es sowohl an der Kasse als auch an den Duschen zu Wartezeiten kommen. Wir bitten unsere Gäste, sich darauf einzustellen.


13.03.2020
Information zum Coronavirus
Die wichtigste Information ist, dass Grippe- und auch die Coronaviren nach derzeitigem Wissensstand nicht über das Badewasser übertragen werden können. Damit besteht im Schwimmbad kein erhöhtes Infektionsrisiko, es gelten dieselben Vorsichtsmaßnahmen, die in allen anderen öffentlichen Gebäuden auch angezeigt sind.

Die wichtigsten Maßnahmen zur individuellen Prävention einer Infektion mit Viren bestehen in einer Husten- und Nies-Etikette sowie einer gründlichen Handhygiene. Husten und Niesen Sie bitte möglichst immer in die Armbeuge und waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich. Duschen Sie bitte vor dem Bad und waschen Sie sich gründlich mit Seife/Duschgel.

Wir werden aus Vorsorgegründen unsere Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen verstärken und eine zusätzliche Wischdesinfektion von Handgriffen und Türklinken vornehmen. Falls sich die Ansteckungslage ändern sollte, werden wir in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden weitere Maßnahmen ergreifen und Sie darüber informieren.

Auszug aus der Stellungnahme des Umweltbundesamtes (12. März 2020):
„Das Wasser in konventionellen Schwimmbädern (Frei- oder Hallenbäder) unterliegt einer ständigen Aufbereitung. Die Einhaltung der allgemein anerkannten Regeln der Technik bietet einen weitreichenden Schutz, auch vor unbekannten Organismen und chemischen Stoffen. Filtration und Desinfektion sind wirksame Verfahren zur Inaktivierung von eingetragenen Mikroorganismen (z. B. Bakterien und Viren). […] Die Morphologie und chemische Struktur von SARS-CoV-2 ist anderen Coronaviren sehr ähnlich, bei denen in Untersuchungen gezeigt wurde, dass Wasser keinen relevanten Übertragungsweg darstellt1. Diese behüllten Viren sind durch Desinfektionsverfahren leichter zu inaktivieren als Noroviren oder Adenoviren.“ ►gesamte Stellungnahme Umweltbundesamt (pdf)

06.03.2020
Freizeitbad ist beliebtestes Bad in MV!
Im Vergleich der Bäder und Thermen in Mecklenburg-Vorpommern schnitt das Greifswalder Freizeitbad mit 4,4 von 5,0 Sternen am besten ab. Verglichen wurden die Sterne, die jeder Gast auf Google vergeben kann. Auf den Rängen zwei und drei folgen das Wonnemar in Wismar und der Hansedom in Stralsund. Deutschlandweit belegt das Freizeitbad Rang 97 von 525, gemäß aktuellem Ranking auf testberichte.de
Insgesamt erhielten wir 800 Bewertungen. Dass das Freizeitbad nicht nur auf Google beliebt ist, zeigen auch die Besucherzahlen. In 2019 sind sie das vierte Jahr in Folge gestiegen. So bewertete Jens Klaaßen das Greifswalder Bad vor zwei Monaten auf Google mit: „Spitzen Preis-/Leistungsverhältnis, alles in einer Halle, inkl. Indoorspielplatz. Besonders das große Kinderbecken ist für unsere Kinder eine Freude gewesen. Preise und Auswahl im Restaurant sind auch super. Manchmal ist kleiner feiner. Hier können sich die regionalen Konkurrenten noch was abschauen.“ Andrea Hahn schrieb vor drei Wochen: „Hat uns sehr gefallen, waren einen Tag relaxen in der Saunalandschaft, sehr netter Service.“
Auch im Preisvergleich steht das Freizeitbad sehr gut da: Die Tageskarte für einen Erwachsenen kostet 10 Euro, im Durchschnitt anderer Bäder der Umgebung sind es 16 Euro. Besonders günstig sind die Familienkarten: Einen ganzen Tag Baden für zwei Erwachsene mit zwei Kindern gibt es in Greifswald schon für 25 Euro, die Konkurrenz liegt bei 47 Euro. Auch die Saunatickets gibt es vergleichsweise günstig. Werden in Greifswald 15,50 Euro inklusive Schwimmen fällig, sind es andernorts durchschnittlich 19,60 Euro - jedoch ohne Schwimmen.
Die hohe Nachfrage führt aber auch dazu, dass die Kinderschwimmlernkurse über 14 Monate im Voraus ausgebucht sind. Auch zusätzliche Crash-Kurse in den Ferien führen zu keiner Entlastung, die Becken sind ausgebucht.
Um die Qualität der sanitären Einrichtungen weiter zu verbessern werden im Sommer die Damenduschen erneuert, ein Jahr später ist der Herrenbereich an der Reihe. Darüber hinaus wird auch in die Saunalandschaft investiert: In 2020 wird die Innensauna erneuert und vergrößert, ein Jahr darauf die Dampfsauna. Für die Verbesserung der Luftqualität wird in 2020 die Umrüstung der Lüftungsanlagen und -steuerung abgeschlossen. Geschäftsführer Andreas Lexow: „Das Freizeitbad ist mittlerweile im 22. Betriebsjahr, bei gleichbleibend hoher Qualität. Das merken wir immer deutlicher, die Anzahl der Instandhaltungsmaßnahmen steigt von Jahr zu Jahr. Dass unsere Kunden davon nichts mitbekommen ist Ergebnis einer tollen Teamarbeit. Wir sind stolz auf unsere tollen Bewertungen und blicken zuversichtlich in die Zukunft.“
Betreiber des Freizeitbades Greifswald ist die Schwimmbad und Anlagen Greifswald GmbH, eine hundertprozentige Tochter der Stadtwerke Greifswald GmbH.

27.01.2020
Erneuter Besucher-Rekord im Freizeitbad!
Das Freizeitbad der Hansestadt vermeldet einen neuen Besucherrekord: 2019 wurden 251.400 Gäste in der Freizeitanlage gezählt. Das waren rund 23.200 Besucher mehr als im Jahr 2018.

Die Nachfrage nach Aqua-Kursen und den günstigen Kurzzeittarifen hat sich besonders gut entwickelt. „Bei den Kursen haben wir einiges umgestellt, weniger nachgefragte Einheiten gegen Kurse eingetauscht, die zum Großteil von den Krankenkassen finanziert werden“, erklärt Betriebsleiterin Kathrin Michaelis einen Grund für den Besucheranstieg. Dazu wurde eigens eine Physiotherapeutin eingestellt. Michaelis weiter: „Obwohl wir 23% mehr Kinder-Schwimmlernkurse in 2019 anbieten konnten, beträgt die Wartezeit derzeit über ein Jahr.“ Leider gibt es momentan keine weiteren Kapazitäten, um mehr Kindern das Schwimmen beizubringen. Ebenfalls 23 % mehr Besucher nutzten die Kurzzeittarife, die seit 2019 auch über den Kultur-und-Sozial-Pass durch die Stadt gefördert werden. Beim Frühschwimmen beträgt das Plus „nur“ 10% und in den Morgenstunden sind die Bahnkapazitäten nahezu ausgeschöpft. Um diesem Umstand zu begegnen, ist nach der Grundreinigung im Sommer eine frühere Öffnung des Bades geplant, ab 6.30 Uhr werden dann die Frühschwimmer erwartet.

2019 nutzten rund 12 % mehr Gäste die Saunalandschaft. Mit der im Oktober durchgeführten Kundenbefragung gab es wertvolle Hinweise für das Team des Freizeitbades. Die Ergebnisse wurden bei der Mitternachtssauna im November den Teilnehmern vorgestellt. Um die Betreuung der Besucher weiter zu verbessern, kommen z. B. zukünftig ausschließlich natürliche Aufgüsse ohne chemische Zusatzstoffe zum Einsatz und es wird mehr Massageangebote geben.

Im Fokus der Planungen für 2020 stehen die Sanierung der sanitären Einrichtungen und die Erneuerung der Lüftungsanlage. Dazu Geschäftsführer Andreas Lexow: „Das Freizeitbad ist mittlerweile im 22. Betriebsjahr. Das merken wir immer deutlicher, wir hatten mehrere Rohrbrüche und viele Instandhaltungsmaßnahmen. Trotzdem blicken wir auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2019. Besonders stolz bin ich auf mein Team: Alle ziehen an einen Strang, bei Krankheit springt einer für den anderen ein und das sichert die Betreuung unserer Badegäste und somit leistet die Mannschaft einen wertvollen Beitrag für die Stadtwerke-Gruppe und ihren Kunden.“

04.04.2019
Freizeitbad ist "Top-Wellnessziel 2018/19"
Dass das Freizeitbad ein Ausflugsziel für die ganze Familie ist, zeigt die bunte Vielfalt des Bades mit seinem Sport-, Erlebnis- und Saunabereich. Kinder kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Erwachsene. Letztere finden vor allem in der Saunalandschaft eine wahre Ruheoase und können
hier neue Energie tanken. Die Gäste loben auf verschiedenen Bewertungsportalen die saubere Anlage und das gute Preis-Leistungsverhältnis und zeigen sich auch von den überwiegend freundlichen Mitarbeitern begeistert. So darf sich das Freizeitbad Greifswald bei Google über 4,3 Sterne und bei TripAdvisor über 4 Sterne freuen.

Für diese Vielfalt, die positiven Bewertungen und das hohe Maß an Erholung, das den Besuchern hier geboten wird, hat das Reiseportal travelcircus das Freizeitbad Greifswald mit dem „Top Wellnessziel Award 2018/19“ ausgezeichnet.
weitere Informationen

26.02.2019
Besucheranstieg
Im vergangenen Jahr besuchten so viele Besucher das Freizeitbad, wie seit 18 Jahren nicht mehr. Das beweist: Auch nach 20 Jahren hat das Bad nicht an Attraktivität eingebüßt. Ganz im Gegenteil, denn zu dieser Entwicklung trägt insbesondere die Neugestaltung des Wellnessbereichs mit der neuen finnischen Außensauna bei. Zu den 152.500 individuellen Besuchern kommen noch 35.600 Schüler und 40.100 Vereinsschwimmer hinzu. Der Vertrag hierzu mit der Stadt wurde nach 20 Jahren erneuert. Für die Schulen und Vereine sind damit keine wesentlichen Veränderungen verbunden.

Preise bleiben stabil
Erfreulich für die Besucher ist neben dem breit gefächerten Angebot die Preisstabilität. Geschäftsführer Andreas Lexow: "Unsere letzte Preisanpassung war 2017 und auch für 2019 rechnen wir mit gleichbleibenden Preisen."
Besonders gut angenommen wurde der 90-Minuten Tarif mit 29.500 Gästen, aber auch die Kurse Senioren-Fit und Aqua-Cycling. Die Frauensauna am Montag und der Saunarabatt für Studenten werden ebenfalls immer beliebter.
Bei aller Freude über die Besucherentwicklung: Jährlich muss viel Geld für Instandhaltungen und Reparaturen in die Hand genommen werden. Die Jahre hinterlassen an Gebäude und Technik ihre Spuren. So wurde in 2018 die Chlorelektrolyseanlage für 80.000 Euro ausgetauscht, ab 2019 wird schrittweise die Lüftung erneuert.
Dennoch blickt Geschäftsführer Andreas Lexow optimistisch in die Zukunft: "Die Gästezahlen im Januar 2019 und in den Winterferien sind seit 1999 unerreicht. Ein großes Lob an meine Mitarbeiter. Ohne ihre hohe Einsatzbereitschaft, gerade in der Erkältungszeit wären diese guten Zahlen nicht möglich." Insbesondere den Trend des steigenden Gesundheitsbewusstseins möchte das Freizeitbad weiter ausbauen. So suchen Unternehmen der Region verstärkt nach Möglichkeiten, um Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements umzusetzen. Darüber hinaus werden Aqua-Fit Kurse angeboten, deren Kosten zum Großteil von der Krankenkasse übernommen werden. Interessenten können Sie sich unter 03834 532711 oder unter www.freizeitbad-greifswald.de näher informieren.

Vorstellung der Saunalandschaft (Video)
Hier finden Sie einen aktuellen Clip über unsere Saunalandschaft. Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen: ►Saunalandschaft auf youtube

Vergünstigungen durch den KUS
Durch den Kultur- und Sozialpass (KUS) im Freizeitbad sparen

Mit dem KUS bietet die Universitäts- und Hansestadt Greifswald Ihren Bürgerinnen und Bürgern mit einem geringen Einkommen Vergünstigungen an, damit sie die zahlreichen Angebote von Einrichtungen nutzen können. Auch Studenten konnen in der Regel davon profitieren, sofern sie ihren Hauptwohnsitz in Greifswald anmelden.
Während der normale Tagestarif schon lange über den KUS gefördert wird, wurden die Vergünstigungen um den 90-Minuten Tarif im Freizeitbad erweitert. Für die KUS-Inhaber entfällt auch der Wochenendaufschlag.

So zahlen Erwachsene fortan 4,00 € für 90 Minuten, anstatt 5,90 €. Kinder sind mit 1,50 € anstatt 3,90 € dabei. Das Angebot dürfte auch für Studenten interessant sein. Wenn Sie den KUS haben, können sie für 4 Euro 1 ½ Stunden schwimmen und damit bis zu 32% sparen.

Vergünstigungen Tagestarif:
- Erwachsene 7,50 Euro, anstatt 10,00 Euro bzw. 11,00 Euro am Wochenende/Feiertag
- Kinder 2,50 Euro, anstatt 6,50 / 7,50 Euro am Wochenende/Feiertag
- 2 Erwachsene / 2 Kinder 13,00 Euro, unabhängig von der Anzahl der Kinder
weitere Informationen

KONTAKT
Telefon 03834 53-2711
freizeitbad[at]sw-greifswald.de
Besucht uns
auf facebook! 
facebook/freizeitbad-greifswald

Cookie-Einstellungen

Auf unserer Webseite kommt Google Analytics zum Einsatz, mit dessen Hilfe wir Analysen und statistische Auswertungen unserer Webseite vornehmen. Informationen zur Funktionsweise, zur Funktionsdauer und zu den Verarbeitungsvorgängen des Cookies sowie zum dessen Anbieter erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.